img/gemuese/gemuese2-klein2.jpg
img/spargel/spargel4-klein2.jpg
Kontakt
Gemüse- & Spargelhof Hunger / Hunger's Hoflädle
Am Mühlgarten 17
76669 Bad Schönborn - Langenbrücken (beim Sportplatz)
Anfahrtsbeschreibung Hofladen
Tel.: 07253 / 3502
Fax.: 07253 / 1417
E-mail: Spargelhof-Erwin-Hunger@t-online.de

Gemüse

Gemüse Wir bauen neben Spargel und Erdbeeren noch verschiedene Gemüsearten (natürlich auch alle ohne Gentechnik) an.

Salate: Kopfsalate, Eichblattsalate, Lollosalate, Romanasalat (Sommer) und Endiviensalat

Tomaten: Cocktailtomaten, Miniromatomaten, Fleischtomaten, Rispentomaten, lose Tomaten in verschiedenen Formen und Farben von rot bis schwarz in über zehn Sorten

Paprika: Peperoni, Paprika in verschiedenen Formen und Farben

Gemüse Unsere Tomaten, Paprika und Gurken werden in Folienhäusern (geschützter Anbau) kultiviert. In den Folienhäusern haben wir beste Wachstumsbedingungen für diese Kulturen und kommen auch hier ohne Chemie aus. Zum Bestäuben werden pro Tunnel ein bis zwei Hummelvölker ausgesetzt. Tierische Schädlinge werden mit Nützlingen bekämpft.

Weiteres Gemüse: Auberginen, Zucchini, Busch- und Stangenbohnen, Sellerie, Blumenkohl, Weiß- und Rotkraut, Wirsing, Rosenkohl.

Unsere Erzeugnisse werden jeden Tag frisch von Hand geerntet und nicht haltbar gemacht. Sie haben eine hohe Qualität und sind deshalb bestens für den Frischverzehr geeignet.

Gemüse Unsere Kulturen wachsen alle im Boden und haben somit einen freien Wurzelraum zur Verfügung. Dadurch können die Pflanzen ihre Nährstoffe aus dem Boden holen. Die verschiedenen Kulturen werden von Hand in ausgelegte Mulchfolie gepflanzt. Die Mulchfolie verhindert zu einem großen Teil den Unkrautdruck in der Pflanzreihe und deshalb kommen wir ohne chemische Unkrautbehandlung aus. Mit der Folie haben wir den Wasserhaushalt besser im Griff und durch die Dammform trocknen die Pflanzen schneller ab. Daher kommen wir bei unserem Anbau mit biologischen Pflanzenstärkungsmitteln aus, was auch unserem Nützlingseinsatz zu Gute kommt.

Gemüse Nach vorangegangenen Bodenproben wird der Boden mit organischem Dünger oder Kompost vorbereitet. Nährstoffe wie Magnesium, Kalium und Calcium werden über die Tropfbewässerung ausgebracht. Je nach Kultur werden alle vier bis sechs Wochen Bodenproben entnommen und analysiert, um einen umweltverträglichen Anbau zu garantieren und um die Erzeugungskosten niedrig zu halten.

Während der Kulturzeit kontrolliert der Beratungsdienst Nützlingseinsatz Baden unseren Anbau wöchentlich und koordiniert den Einsatz von Nützlingen. Dies ist uns sehr wichtig, da durch diese Maßnahmen ein umweltverträglicher Anbau in Bio-Qualität erst möglich ist.

Gemüse Für unseren Gemüseanbau sind wir QS-zertifiziert, das heißt u.a. unsere Mitarbeiter werden auf Hygiene und dem Umgang mit dem Erntegut speziell eingewiesen. Außerdem müssen alle Maßnahmen wegen der Rückverfolgung dokumentiert werden.

Unangemeldete Stichproben mit Untersuchung des Ernteguts und regelmäßige Betriebskontrollen sichern unsere Qualität nochmals ab.

So können Sie sicher sein, dass Sie ein hochwertiges, gesundes Lebensmittel erhalten.

Alle unsere Erzeugnisse sind gentechnikfrei!